Image

TROCKENHALTUNG

Das A und O für den Halt von Füllungen und den Erfolg von Wurzelbehandlungen liegt in der Trockenhaltung. Während der Behandlung darf kein Speichel an den Zahn gelangen. Gleichzeitig schätzen es unsere kleinen Behandlungen nicht besonders, wenn viel Wasser oder ein komischer Geschmack von unseren Behandlungsstoffen in den Hals kommt. Oftmals kommt es dann zu einem Behandlungsabbruch, obwohl das eigentliche Bohren schon längst geschafft ist. Deshalb behandelt man in der Kinderzahnheilkunde schon lange mit dem so genannten „Regenschirm“ (Kofferdam). Dieser wird mit speziellen Klammern am Zahn befestigt. Auch das kann unangenehm sein. Darum behandeln wir jetzt mit dem neuen Isolite-System. Dieses bietet perfekte Abschirmung, hat einen Aufbissbehelf integriert damit Ihr Kind nicht einmal an das Mund aufhalten denken muss und hat eine Absaugung und ein Licht integriert. So können wir die Behandlung besonders angenehm gestalten