Liebe Eltern, liebe Patientinnen und Patienten,

In der Zeit vom 25. Juli bis 18. August ist die Ordination geschlossen.

 

Wir ersuchen um Ihr Verständnis.

 

Ihr Team der Ordination Dr. Bürkle

 

 

Minimalinvasiv

MINIMALINVASIVE MASSNAHMEN

Früher hatte man nur die Wahl zwischen „bohren“ oder „nicht bohren“, was vielfach zu großem Behandlungsaufwand führte. Heute gibt es einige Alternativen und nicht bei jeder kleinen Karies muss heute noch gebohrt werden. Bei der minimalinvasiven Therapie stehen uns je nach Indikation, Lage der Karies, Alter des Kindes und langfristigem Ziel mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Die Kariesinfiltration mit Icon©, geeignet zum Beispiel für beginnende Zwischenraumkaries an bleibenden Zähnen oder weißlichen Entkalkungen nach festsitzender kieferorthopädischer Therapie.
  • Die Arretierung von Karies mit Silberdiaminfluorid (Riva Star©). Sie ist geeignet bei großer, offen liegender Karies in gut zugänglichen Bereichen. So können Karies und damit zusammenhängende Schmerzen als Zwischenmaßnahme erst einmal gestoppt werden, etwa wenn ein Kind noch zu klein ist für eine reguläre Füllung oder wenn die Behandlung aus anderen Gründen zu dem Zeitpunkt nicht möglich ist oder aufgeschoben werden muss.
  • Curodont repair© bietet regenerative Behandlung von initialen Zahndefekten ohne Bohrer und Kunststoffe «Guided Enamel Regeneration»

 

Ob und welche dieser Behandlungen für Ihr Kind geeignet ist, besprechen wir gerne mit Ihnen persönlich.